DA-Sportsoffice

Matthias Sammer

  • Vita

    Matthias Sammer gehört zu den charismatischsten Persönlichkeiten im deutschen Fußball. Ob auf dem Platz, als Spieler oder als Sportdirektor des DFB, stets übernimmt er Verantwortung und bringt die von ihm vertretenen Inhalte mit großem Willen und Führungsstärke voran.
    Seine Karriere begann Matthias Sammer bei seinem Heimatverein der SG Dynamo Dresden, mit der er auch zwei DDR-Landesmeisterschaften und einen Pokalsieg erringen konnte. 1990 wechselte der gebürtige Dresdner zum VfB Stuttgart, mit dem er 1992 Deutscher Meister wurde. Nach einem kurzen Gastspiel bei Inter Mailand unterschrieb er noch in der Winterpause der Saison 1992/1993 den Vertrag bei Borussia Dortmund.
    Seine außergewöhnlichen Leistungen auf dem Platz macht Matthias Sammer schnell zu einer Führungspersönlichkeit im Dortmunder Team. Durch zwei weitere Meistertitel sowie den Gewinn der Champions League 1997 wurde Dortmund zur erfolgreichsten Station seiner Vereinskarriere.
    Matthias Sammer bestritt 23 Länderspiele für die Auswahl der DDR, bevor er 1990 als erster Spieler aus der ehemaligen DDR in die gesamtdeutsche Mannschaft berufen wurde. Beim DFB kam Matthias Sammer auf 51 Einsätze. 1992 wurde er in Schweden mit dem DFB-Team Vize-Europameister, 1996 dann der größte Triumph: Der Sieg bei der Fußball-Europameisterschaft in England.
    Für seine überragenden Leistungen wurde Matthias Sammer 1995 und 1996 zum deutschen Fußballer des Jahres und 1996 zum europäischen Fußballer des Jahres gewählt. Eine schwere Infektion in Folge einer Knieverletzung beendete seine Spielerlaufbahn vorzeitig.
    Im Jahr 2000 wurde Matthias Sammer Cheftrainer bei Borussia Dortmund und konnte dort bereits 2002 als jüngster Trainer der Bundesligageschichte die deutsche Meisterschaft feiern. 2004 verließ Sammer Dortmund in Richtung des VfB Stuttgart.
    Seit 2006 ist Matthias Sammer als Sportdirektor für alle Junioren-Nationalmannschaften bis zur U21 verantwortlich, zudem verantwortet der Europameister von 1996 die Führung des DFB-Nachwuchstrainerstabes.
    Matthias Sammer ist verheiratet und wohnt mit seiner Frau Karin und seinen drei Kindern in München.
  • Statistik

    Erfolge
    Europameister 1996
    74 Länderspiele

    UEFA Champions League Sieger 1997
    Weltpokalsieger 1997
    Deutscher Meister 1992, 1995,1996
    DDR-Meister 1989, 1990

    Vereine
    1985 - 1990 Dynamo Dresden
    1990-1992 VfB Stuttgart
    1992 Inter Mailand
    1993-1998 Borussia Dortmund

Matthias Sammer wird „Sport-Vorstand“ beim FC Bayern München

Nachdem zwischen Matthias Sammer und dem FC Bayern in den zurückliegenden beiden Tagen Einigkeit über seine neue Tätigkeit erzielt wurde, hat Matthias Sammer heute im Laufe des Vormittags auch...
Read More

„Der richtige Biss“ geht auf Tour

„Der richtige Biss“ geht auf Deutschlandtour: Bundesweit werden dieses Jahr Fußballcamps für Kinder und Jugendliche im Alter von 10-14 Jahren gemeinsam mit Matthias Sammer...
Read More